GO

Any Second

2009 war es, als sich Jan Kluge auf den Weg machte, die Zukunft mit seinen extravaganten Konzerten und seiner Musik zu beglücken und der Name ward Any Second.

Image (Foto: )

Es dauerte nicht lange, bis sich Any Second in der lokalen Szene in Berlin einen Namen machte und aus dem Solo mit Thomas Strauss ein Duo entstand.

Der Stil war schnell gefunden, eine Mischung aus EBM, Industrial und Future Pop.
Knapp zwei Jahre später erschien das erste Studioalbum "Dein Schicksal", welches unter BOD Music 2014 noch mal online neu aufgelegt wurde.
Mit den Songs "Hass mich", "Maschinenmensch", "In meinen Träumen" und "Dont stop me" spielte sich das Duo in die Herzen der Electroszene.

Es wurde Zeit für die ersten Konzerte in Berlin, Braunschweig und Magdeburg, welche sich schnell rumsprachen und man musste nicht lange warten, bis Any Second auch Supportauftritte bei Lola Angst und Agonoize bestreiten durfte.

2013 war ein Jahr der Höhen und Tiefen, vom Erfolg angetrieben, wurde schon an dem Nachfolger zu "Dein Schicksal" gearbeitet. Neue Songs wie "Jetzt ert recht", "Du bist kein Freund" oder "Keine Zeit" schlugen bei weiteren Konzerten ein, doch dann entschied sich Thomas Strauß ende des Jahres zu gehen.

So verzögerte sich die Arbeit. Mit Thomas DosUnit, der auch schon bei dem Projekt De'Lectrix mitwirkt wurde ein guter Ersatz gefunden und 2014 wird das Jahr von Any Second.

Discography